Training in den Sommerferien
Geschrieben von Administrator   
Donnerstag, 30 Juni 2016

Die Sommerferien stehen vor der Tür und wir haben an den folgenden Terminen von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr Training in der Mühlenbachsporthalle.

 

  • 12. Juli
  • 19. Juli
  • 26. Juli
  • 02. August
  • 09. August

In den letzten beiden Wochen der Sommerferien werden die Sporthallen einer Grundreinigung unterzogen. Das Training fällt dann aus. 

 

 
Tomo Training in Beelen
Geschrieben von Administrator   
Mittwoch, 15 Juni 2016

Am 02. Juli findet von 13:00 Uhr bis  ca. 16:30 Uhr das nächste gemeinschaftliche Training in Beelen statt. Alle Karateka, die an dem Training teilnehmen möchten, treffen sich um 11:45 Uhr an der Martinihalle in Greven. Alle weiteren Informationen könnt ihr der Ausschreibung entnehmen oder beim Training von Michael erfahren.

 [Ausschreibung Tomo Training]

Eine kleine Korrektur: Das Tomo Training findet in der Axtbachsporthalle in Beelen statt. 

 
Neue Orangegurte
Geschrieben von Administrator   
Montag, 15 Februar 2016

 Am Samstag und Sonntag nahmen neun Karateka des TVE Greven am Lehrgang mit dem Bundestrainer Nagai Shihan in Bad Oeynhausen teil.

Rund 75 Karateka aus dem Münsterland und der Region Ostwestfalen-Lippe trainierten am Samstag mehr als drei Stunden zusammen. Bundestrainer Nagai Shihan konnte die Teilnehmer mit seinen Kihon-Kombinationen wie immer fordern und zum Schwitzen bringen. Trotz seines Alters zeigte der Bundestrainer viele Techniken selber und motivierte so Jung und Alt.

Im zweiten Teil der Trainingseinheit am Samstag wurden die typischen Kata-Abläufe geübt. Gabriela wurde dabei oftmals korrigiert und Nagai Shihan ließ sie immer und immer wieder einzelne Bewegungen wiederholen, bis er mit dem Ergebnis zufrieden.


weiter …
 
Erfolge bei der WN-Sportlerwahl
Geschrieben von Administrator   
Montag, 15 Februar 2016

Für die WN-Sportlerwahl 2015 wurde Gabriela für die Wahl als Sportlerin des Jahres und das Kumite-Team (Lukas, Michael und Tobias) als Mannschaft des Jahres nominiert. Im Dezember 2015 konnte für die nominierten Sportler abgestimmt werden. Am 12. Februar erfolgte im feierlichen Rahmen die Bekanntgabe der Ergebnisse im Ballenlager.

Gabriela Vöhringer wurde Dritte mit 601 Stimmen.  Ganze 37 Stimmen fehlten für den ersten Platz.

Mit 692 Stimmen konnte das Kumite-Team den ersten Platz in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" erreichen.

Vielen Dank für die zahlreichen Stimmen und eure Unterstützung!

 
TVE-Kämpfer auf Medaillenjagd in Saarburg
Geschrieben von Administrator   
Freitag, 23 Oktober 2015


TVE Karateka in Saarburg Sieben Medaillen erkämpften die Grevener Karateka am Wochenende in Saarburg. Neben vier Medaillen in den Einzelwettbewerben starteten die fünf TVE-Kämpfer in drei Mannschaftsdisziplinen und sicherten sich jeweils eine Medaille in den entsprechenden Team-Wertungen.

Die Karateka starteten in Saarburg bei der deutschen Nachwuchsmeisterschaft sowie bei der nachfolgenden deutschen Meisterschaft des S.K.I.D (Shotokan Karate International Deutschland). Bei der Nachwuchsmeisterschaft starteten Emma Schneider, Katrin Heitmann und Gabriela Vöhringer in den Einzelwettbewerben „Kata“ und „Kumite“.

Katrin Heitmann sammelte die ersten Medaillen für den TVE. Im Kata- und Kumite-Wettbewerb setzte sie sich erfolgreich gegen die Konkurrenz durch und belegte ungefährdet jeweils den ersten Platz.


weiter …
 
Erfolgreiche Prüfungen in Wolbeck
Geschrieben von Administrator   
Montag, 21 September 2015
Die Grevener Karateka beim Lehrgang in Wolbeck Am Wochenende nahmen zehn Grevener Karatesportler an einem Karatelehrgang in Münster-Wolbeck teil. Der Lehrgang wurde vom japanischen Großmeister Akio Nagai, 8. Dan, geleitet.

An zwei Tagen wurden unter den wachsamen Augen des 73 Jahre alten Japaners verschiedene Abwehr- und Angriffstechniken trainiert. Durch die Kombination verschiedener Arm- und Beintechniken wurden die verschiedenen Übungen für jeden Gürtelgrad anspruchsvoll und gleichzeitig abwechslungsreich gestaltet. Nach dem Training der Grundtechniken folgten das Üben verschiedener Technikabläufe (Kata) und natürlich verschiedene Partnerübungen.

Am Sonntagmorgen stand zunächst der zweite Trainingstag auf dem Programm. Rund zwei Stunden verlangte der Bundestrainer den Karateka aus dem Münsterland konditionell alles ab. Neben sauberen Techniken motivierte er alle Teilnehmer, trotz Erschöpfung, weiterhin alle Kombinationen und Techniken so schnell wie möglich auszuführen.

 
weiter …