Karate-Bundestrainer in Greven zu Gast

Um an einen Karatelehrgang teilzunehmen, nehmen die Grevener Karatekas mitunter große Wegstrecken in Kauf. In den vergangenen Wochen fuhren die Kampfsportler um die Grevener Trainer Lars Bartschat, Michael Surkau und Andreas Glatzel unter anderem nach Dresden und München, um dort mit dem Bundestrainer Akio Nagai zu trainieren.
Umso mehr freuen sich die Grevener Karatekas auf das kommende Wochenende, wenn für zwei Tage Greven der Treffpunkt für die Karatekas des S.K.I.D. sein wird.
Alleine die Anwesenheit des Bundestrainers in der Emsstadt verspricht ein interessantes und aufregendes Training für alle Gürtelfarben. Diese Gelegenheit werden sich auch die Karatekas aus Warendorf, Bad Oeynhausen, Beelen, Herford, Düsseldorf und Köln nicht entgehen lassen, denn der Grevener Lehrgang ist der letzte reguläre Trainingslehrgang in NRW vor der Sommerpause, die erst im August anfängt. Deswegen gehen die drei Grevener Dojoleiter von einer hohen Teilnehmerzahl aus.
Neben den Trainingseinheiten, die am Samstagnachmittag ab 15 Uhr und Sonntagmorgen ab zehn stattfinden, bietet sich die Gelegenheit am Sonntagmittag eine Gürtelprüfung abzulegen.
Die Grevener Trainer haben ihre Schützlinge vorbereitet. Diesmal stehen Prüfungen von Gelb bis Grün an. Petra Metzlaff wird die Prüfung zum Gelbgurt ablegen. Andrej Marsenok wird nach seiner starken Vorstellung bei der Meisterschaft Ende April, ebenfalls zur Prüfung antreten, bei ihm ist es die Prüfung zum Orangegurt. Einen Schritt weiter sind Lukas Funke, Kai Pieper, Niclas Albacht, Annika Soika und Daniel Reinke. Die fünf Karatekids werden die Prüfung zum Grünen Gürtel absolvieren.
Zuschauer sind an den beiden Trainingstagen willkommen. Die regulären Trainingszeiten der Karateabteilung am Samstag und am Sonntag fallen aus.