Erfolgreicher Lehrgang in Münster-Wolbeck

Die Grevener Karateka Am vergangenen Wochenende fand in Münster-Wolbeck ein Karatelehrgang mit dem S.K.I.D. Bundestrainer Akio Nagai statt. Es war der erste Wochenendlehrgang mit dem Bundestrainer nach der Sommerpause und gleichzeitig der letzte Lehrgang im Münsterland für dieses Jahr. Unter den 90 Teilnehmern waren auch 16 begeisterte Karatesportler der Karateabteilung des TVE Greven. 13 Grevener legten erfolgreich am Sonntag die Prüfung zum nächsten Karategurt ab.

Der Bundestrainer legte in den zwei Trainingseinheiten am Samstag viel Wert auf die saubere Ausführung der verschiedenen Schlag-, Abwehr- und Fußtechniken. Zunächst wurden einzelne Techniken langsam und konzentriert geübt, bevor die gleichen Techniken schneller und immer schneller ausgeführt werden mussten. Die strengen Augen des Bundestrainers sahen die Fehler, die sich bei den schnelleren Ausführungen einschlichen und korrigierte unermüdlich die Teilnehmer.

Anschließend wurden verschiedene Techniken mit dem Partner geübt. Während die Weiß-, Gelb und Orangegurte leichtere Übungen durchführten, die die Basis für den Wechsel zwischen Abwehr- und Gegenkontertechniken für den Freikampf legten, übten die restliche Gürtelfarben die gleichen Techniken mit Ausweichbewegungen in verschiedene Richtungen.

Abgerundet wurden die beiden Trainingseinheiten am Samstag durch das intensive Üben der unterschiedlichen Karate-Kata – verschiedene vorgegebene Technikabläufe, die von Kata zu Kata komplizierter und anspruchsvoller werden. Hier gab der Grevener Trainer Michael Surkau sein Wissen an die zahlreichen Gelb- und Orangegürtel weiter und zeigte beiden Gruppen unterschiedliche Tricks, wie sie mit Kleinigkeiten die Kata ausdrucksvoller vortragen können.

Am Sonntag standen eine weitere Trainingseinheit und die Gürtelprüfungen auf dem Programm. Der Bundestrainer lies erneut einzelne Grundtechniken in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Ständen üben. Wie am Vortag korrigierte er Fehler sofort und steigerte das Tempo der Technikausführungen stetig. Neben den Grundtechniken wurden erneut verschiedene Kata-Abläufe geübt. Die 17 Jahre alte Karatesportlerin Gabriela Vöhringer aus Greven konnte bei dem Katatraining auf sich aufmerksam machen und wurde vom Bundestrainer aufgrund der gezeigten Leistungen zum nächsten Kadertraining in zwei Wochen eingeladen.

Nach knapp 90 Minuten schweißtreibendem Training, standen für 13 TVE-Athleten die Gürtelprüfungen an. Alle Grevener zeigten Ihr Können in den Bereichen Grundtechniken, Partnerübung und Kata und bestanden die Prüfung zum nächsten Gurt mit sehr guten oder guten Leistungen.

Die beiden Trainer der TVE Karateabteilung Andreas Glatzel und Michael Surkau zeigten sich mit den Ergebnissen ihrer Schüler sehr zufrieden, bestätigten sie doch das hohe Trainingsniveau der Karateabteilung des TVE Greven. Die Einladung zum Kadertraining für Gabriela Vöhringer bestätigte dies zusätzlich.
Ergebnisse der Gürtelprüfung:
Zum Orangegurt:
• Christian Marny
• Joshua Kux
• Markus Lengermann
• Katrina Bibika
Zum Grüngurt:
• Andre Schmitz
• Ulf Schmidt
• Tanja Schmidt
• Laura Frerik
• Joest Frerik
• Anna Frerik
Zum Violettgurt:
• Michael Wegmann
• Timo Pörsel
• Katrin Heitmann