Erfolgreiche Prüfung in Bad Oeynhausen

Anfang Februar machten wir uns zu sechst auf den kurzen Weg nach Bad Oeynhausen. Clyde und sein Dojo Maeda hatten zum Lehrgang mit dem Bundestrainer Nagai Shihan eingeladen. Pünktlich um 15:00 Uhr ging es in der gut gefüllten Turnhalle los und schon nach kurzer Zeit meldete der Körper: „Betriebstemperatur erreicht“. Nagai Shihan kombinierte seine klassischen Kombinationen mit modernen Ansätzen und legte viel Wert auf die korrekte Körperhaltung, die Bewegung des eigenen Schwerpunktes sowie Fußbewegungen. Unter besonderer Beobachtung standen vor allem die jungen Braungurte, die Nagai Shihan immer wieder animierte und auch in der Pause noch einmal extra forderte.

Nach der Pause am reichhaltigen Kuchenbuffet, legte Nagai Shihan im zweiten Teil des Trainings großen Wert auf die verschiedenen Kata. Vor allem bei der Unterstufe achtete er akribisch auf jede Kleinigkeit und verbesserte die Teilnehmer immer und immer wieder. Damit die einzelnen Gürtelgrade ihre jeweilige Prüfungskata intensiver üben konnten, teilte der japanische Großmeister Gruppen ein und übergab das Training an die anwesenden Danträger. Diese kümmerten sich ebenso intensiv wie Nagai Shihan um ihre Schützlinge.

Am Sonntagmorgen war nicht viel Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Das Training begann um 10:00 Uhr und nach einer kurzer Gymnastik forderte Nagai Shihan seine Frühaufsteher mit komplexen Kihontechniken, die sowohl aus dem Kopf und auch aus der Muskulatur die Müdigkeit vertrieben. Wie am Vortag wurden die Technikkombinationen immer freier und zu guter Letzt wurde mit dem Partner Freikampf geübt. Einer der großen Vorteile eines Lehrgangs ist die Vielzahl an Partnern, mit denen man üben respektive Kämpfen kann. Das heißt nicht automatisch einfachere Kämpfe, wie so mancher Karateka erfahren sollte.

Nach dem Samstagstraining waren wir auch noch gut drauf

Nach dem Training konnte sich ein großer Teil der Karateka zurücklehnen oder die warme Dusche genießen. Knapp 30 Karatekämpfer stellten sich allerdings noch den verschiedenen Gürtelprüfungen. Vorne mit dabei war Katrina, die sich der Prüfung zum Violettgürtel mit Erfolg stellte. Nach einer anstrengenden Prüfungen konnte sie stolz mit der Bestnote den violetten Gürtel anlegen.