Unter strengen Augen

 Die Trainingszeiten am kommenden Wochenende sind fast gleich. Die Location und der Trainer weichen jedoch stark vom Standard ab. Denn diesmal stehen die drei Grevener Dojoleiter nicht vor der Gruppe, sondern finden sich in der Rolle der Trainierenden wieder. Zum zweiten Mal in diesem Jahr stattet der Bundestrainer Akio Nagai Shihan, seines Zeichens Träger des 8. Schwarzgurtes, den Karatekas des Dojo Shimazu einen Besuch ab und wird am Samstag und am Sonntag das Training leiten. Neben den Sportlern aus Greven werden Karatekas aus Düsseldorf, Köln, Warendorf, Münster und Herford an diesem Lehrgang teilnehmen. Auf dem Programm werden diverse Grundtechniken stehen und natürlich Katas und Kumite (Partnerübungen). Am Samstag fängt das Training um 15.00 Uhr in der Mühlenbachsporthalle an. Sonntag Morgen geht es bereits um 10.00 Uhr wieder los. Nach erneuten 90 Minuten Training und Schwitzen stehen die Gürtelprüfungen auf dem Programm. Diesmal werden einige Kinder unter den strengen Augen des Bundestrainers die Prüfung zum nächsthöherem Gurt ablegen. Die Trainingseinheiten in den vergangenen Wochen wurden von den Kindertrainern Sebastian Heitkamp und Christian Tribowski genutzt um die Kinder gewissenhaft auf die Prüfung vorzubereiten. Annika Soika wird ihre erste Prüfung, zum Gelbgurt, ablegen. Niclas Albacht, Daniel Averweg, Lutz Burgholz, Dominik Krüper, Christian Rave, Daniel Reinke, Marina Soika und Henrik von der Haar werden die Prüfung zur Orangegurtprüfung. Dass es wieder gute Ergebnisse bei den Prüfungen geben wird sind sich die drei Dojoleiter und die Kindertrainer sicher.