Lehrgang in Herford

Insgesamt 6 Karatekas schafften den Weg nach Herford und genossen zwei Tage schnörkeloses und direktes Karate unter Sensei Nagai.
Das Training war schweißtreibend und natuerlich war dafuer das sonnige Wetter nicht verantwortlich, sondern vielmehr der Meister in Weiß, der den Teilnehmern viele Zukis, Keris und Blocktechniken abforderte.
Nach der ersten Einheit wurde erstmal ein wenig Energie am großen Kuchenbuffet nachgetankt bevor es mit Kata und Kumite in die zweite Runde ging. Nachdem auch der letzte Tropfen Schweiss in der Halle geflossen war, was aufgrund der unzähligen Kataübungen nicht erstaunlich war, ging es flugs zum Schweichelner Krug, indem man bis spät in die Nacht noch die neusten Geschichten erfuhr und über tagespolitische Entscheidungen diskutierte. Lars, Patrick und ich machten uns anschließend noch auf um das Herforder Nachtleben unsicher zu machen. Allerdings waren wir erfolglos, da uns die Hip-Hop Musik im Elfenbein nicht zusagte und es keine wirkliche Alternative gab. Um den kleinen Mitternachtshunger zu stillen wurde noch der neue MCD samt MCC (Mac Cafe) angefahren und in luxuriösen Ledersesseln geschlemmt.

Nach einem guten Frühstück ging es am Sonntag wieder zur Halle, in der ab 11:00 Uhr wieder ordentlich geschwitzt wurde. 90 Minuten gab Nagai Sensei sein Bestes um die Anwesenden erneut zum Schwitzen zu bekommen. Wirklich lange brauchte er nicht!
insgesamt wars mal wieder ein super Lehrgangswochenende, das viel zu schnell zu Ende war.