1. Kids Cup 2006

Teilnehmer des KidsCupAm 17. Juni 2006 fand in der Mühlenbachsporthalle in Greven erstmals der Karate KidsCup statt. Die Kinder der Grevener Karateabteilung hatten sich versammelt um gemeinsam nach einem intensiven Vorbereitungstraining ihre Kräfte zu messen. Die Idee zu dieser Meisterschaft hatten die Kindertrainer Sebastian Heitkamp, Christian Reichelt, Andrej Marsenok und Katrin Buschschlüter, die die gesamte Meisterschaft selbst organisierten.
Im Gegensatz zu einer normalen Meisterschaft, sollten diesmal nur Kataabläufe gezeigt, und bewertet werden.

Das Karate nicht nur Disziplin und Kampfgeist ist, zeigte sich bei der ausgelassenen Stimmung der Kinder bei den anfänglichen Aufwärmspielen. Nach den anschließenden Dehnübungen und einigen Liegestützen unter der Leitung vom Kindertrainer Andrej Marsenok, übten die 19 Kids mit ihren vier Kindertrainern noch einmal intensiv ihre jeweilige Kata um bestmöglich Vorbereitet in den folgenden Wettkampf starten zu können.
Um der Tatsache gerecht zu werden, das neben den „alten Hasen“, die bereits Wettkampf-Erfahrung auf der Deutschen Meisterschaft 2005 in Greven sammeln konnten, auch noch fast blutige Anfänger im Starterfeld vertreten waren, wurden zwei Gruppen gebildet. Die Weißgurte fochten unter sich ihre Besten aus, wie auch die Farbgurte (Gelb bis Violett) unter sich einen harten aber fairen Wettkampf austrugen.

Es waren durchweg sehr spannende und harte Zweikämpfe und viele Entscheidungen konnten, von den Kindertrainern, die als Kampfrichter fungierten, erst nach einem zweiten oder gar dritten Anlauf getroffen werden. Hauptkampfrichter Sebastian Heitkamp (2. Kyu) entschied durchweg mit sicherer Hand, doch stellten die Leistungen der beiden Finalisten der Farbgurte Tanino Maraventano (Gelb) und Niclas Albacht (Violett) ihn und die drei weiteren Kindertrainer vor eine schwere Entscheidung. Die Spannung war nach einem dritten Durchgang im Finale bereits am Siedepunkt, doch waren die beiden Kontrahenten derart ebenbürtig, das erst ein unorthodoxer Disziplinwechsel zur endgültigen Finalentscheidung führte.
Niclas und Tanino, beide entschlossen und hoch motiviert, mussten sich im Gohon Kumite messen, einer direkten Partnerübung mit vorgegebenen Angriff- und Abwehrtechniken.
Nach einem Durchgang siegten dann die Erfahrung und Nervenstärke von Niclas Albacht, der den ersten Platz vor Tanino Maraventano und Daniel Kliche (Grün) belegte.
Bei den Weißgurten ging es nicht weniger spannend zu. Dort schaffte es Sven Schreiber auf den dritten Platz, Hilmar Hetkamp auf den zweiten Platz und auf den ersten Platz hat sich Johanna Westermann gekämpft, die sich entschlossen gegen ihre Kontrahenten behauptete.
Für die Meisten der Karatekids der TVE Karateabteilung war es die erste Wettkampferfahrung und somit stand Spaß und das Sammeln neuer Erfahrungen natürlich im Mittelpunkt. Und dennoch, die reichlich anwesenden, hoch interessierten und anschließend verwunderten und stolzen Eltern verfolgten das Turnier mit großem Eifer und einem ausgeprägten Drang zum Anfeuern.