Braun-/Schwarzgurtlehrgang in Leipzig
Geschrieben von Michael Surkau   
Donnerstag, 15 Januar 2004

Das Trainingsjahr begann wie üblich mit dem von Nagai Shihan geleiteten Braun/Schwarzgurt-Lehrgang, der vom Leipziger Dojo Musashi ausgerichtet wurde. Karatekas aus ganz Deutschland nahmen zum Teil viele Kilometer lange Anreisewege in Kauf, um ersten Lehrgang 2004 teilzunehmen.

 

Draussen lag an einigen Stellen noch Schnee, doch in der Halle stieg die Temperatur mit Trainingsbeginn rapide an. Nagai Shihan wünschte allen ein frohes, neues Jahr und überließ seine Schüler Eugen Landgraf, der diese in einer knackigen Warm-Up Einheit auf das Folgende vorbereitete.

Ohne lange Einleitung begann Shihan Nagai mit einigen seiner unverwechselbaren Kihon-Kombinationen, in deren Direktheit sich sein Stil unmittelbar wiederspiegelte. Wie bei einem Lehrgang für Braun- und Schwarzgurte üblich legte er einen großen Schwerpunkt auf Kumite in allen Varianten. Angefangen bei einfachen Partnerübungen, über Jiyu-Ippon-Kumite und Happo-Kumite in Fünfer-Gruppen, bereite Nagai Shihan die Lehrgangsteilnehmer auf des Jiyu-Kumite, den freien Kampf, vor. Nach einiger Zeit wählte er persönlich einige Schüler aus und ließ sie, beobachtet von den übrigen der ca. 80 Karatekas, gegeneinander antreten.

Natürlich wurden auch an diesem Wochenende Katas trainiert. Nagai Shihan stellte dabei besonders die Wichtigkeit der vier Grundmeisterkatas Bassai Dai, Jion, Enpi und Kanku Dai heraus, die er auch wiederholt ausführen ließ. Dabei korrigierte er unermüdlich jeden Fehler. Wie beim Kumite, so suchte sich Nagai Shihan wiederum einige Karatekas aus, die ihr Könenn in der Kata demonstrieren durften.

Nicht nur das Training stelle einen perfekten Start in das neue Jahr dar, sondern auch die Durchführung des Lehrganges durch das Dojo Musashi unter der Leitung von Roy Richter. Reibungslos klappten die Anmeldeformalien, die Beschilderung der Wege war einwandfrei und bei der Wahl des Lokals für die Lehrgangsfeier bewies man, wie schon im Vorjahr, mit dem "Bayerischen Bahnhof" ein glückliches Händchen. Natürlich war nach dem Essen und Feiern noch lange nicht Schluss, einige Karatekas setzten ihre Unterhaltungen noch bis spät in die Nacht hinein fort.

Der erste Lehrgang in diesem Jahr war ein gelungener Beginn und gibt einen Eindruck was alles in diesem Jahr noch zu erwarten ist. Besondere Ereignisse sind das Sommer Gasshuku in Auerbach, die Deutsche Meisterschaft in Leipzip und die Europameisterschaft in der Ukraine.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 04 Dezember 2015 )